Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Kindertageseinrichtungen, Schulen und Betreuung

Unsere Schulen und Kindertageseinrichtungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Erziehung und Ausbildung unserer Kinder. Die städtischen Kindertageseinrichtungen sind in den letzten Jahren nach und nach renoviert worden. Bei der Sanierung von Einrichtungen der freien und konfessionellen Träger haben wir erhebliche finanzielle Mittel bereitgestellt. Dies war notwendig und richtig. Die Kindertageseinrichtungen sind in den letzten Jahren schrittweise zu Bildungseinrichtungen weiterentwickelt worden, was neue Anforderungen an die Ausstattungen stellt. Die flächenmäßige Bereitstellung von Mittagsverpflegungen gehört mittlerweile zum Standard. Wir wollen das Angebot bedarfsgerecht weiterentwickeln.

Nachdem die CDU im Kreis Offenbach eine umfassende Sanierung der Schulen vorgenommen hat, stehen für unsere Schülerinnen und Schüler hochmoderne Ausstattungen bereit. Um den zunehmenden Bedarf an Nachmittagsbetreuung zu decken setzen wir uns dafür ein, dass eine bedarfsgerechte Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung steht. Wir haben dazu beigetragen, dass mittlerweile an fast allen Schulen eine Nachmittagsbetreuung vorhanden ist. Wo es Sinn macht, ist die Ganztagsschule ein richtiger Weg. Wichtig ist uns aber auch, dass möglichst viele Vereine in unserer Stadt in das Nachmittagsangebot eingebunden werden, um deren wertvollen Beitrag zur Jugendförderung, sei es auf kulturellem, musikalischem oder sportlichem Gebiet einfließen zu lassen. Am Herzen liegt uns auch eine funktionierende Schulsozialarbeit. Wir wollen zusammen mit der städtischen Jugendpflege ein wirksames Konzept erarbeiten und umsetzen, damit Gewalt schon im Vorfeld verhindert wird und Extremismus keine Chance hat.

Der von vielen Eltern mittlerweile für ihre Kinder praktizierte Fahrdienst bis vor das Schultor hat beispielsweise Behinderungen auf den Zufahrtstraßen mit allen Belastungen für die Anwohner zur Folge. Die notwendige Anleitung der Kinder zu Eigenständigkeit wird damit leider untergraben. Aus diesem Grunde wollen wir mit allen Beteiligten zusammen Aufklärungsarbeit leisten und, wo es möglich ist, über einen Umbau der Straßen durch die Schaffung von sogenannten Bringbuchten die Lage entschärfen.