Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Presse

Große Koalition beschleunigt Ausbau der Kinderbetreuung im Markwald

Die Zahl der Familien wächst und die Stadt Mühlheim muss mehr Betreuungsplätze schaffen. SPD und CDU sind zufrieden, dass ihr Antrag, die Schulbetreuung Markwald wie ursprünglich geplant im Jahr 2017 (und nicht erst in 2018!) zu errichten und damit auch früher freie Räume für Kinderbetreuung im Markwald zu erhalten, nun von der Verwaltung umgesetzt wird.

 

Zum Hintergrund: Die Schulbetreuung an der Markwaldschule drängt und hätte im Herbst 2017 realisiert werden sollen. Die Erste Stadträtin Gudrun Monat informierte im Kindergartenbedarfsplan im Juli dieses Jahres, dass sie die Eröffnung auf Sommer 2018 geschoben habe. Ein Ansinnen, das die Große Koalition nicht teilt. „Schon in den früheren Bedarfsplänen und im Bürgerhaushalt hatte die Betreuung an der Markwaldschule eine hohe Priorität und es wurden bereits 2014 Planungsmittel im Haushalt eingestellt. Es ist nur folgerichtig, an unseren ursprünglichen Planungen festzuhalten und die baulichen Maßnahmen möglichst schnell umzusetzen“, erklärt Rosi Palm, Fraktionsvorsitzende der SPD.

 

Aufgrund des Antrags der Großen Koalition wurden alle Zeitpläne optimiert. „Nun ist eine Realisierung für 2017 vorgesehen. Dadurch werden auch schneller die Räume in der Kindertagesstätte Markwald für rund 25 Betreuungsplätze frei“, unterstreicht Marius Schwabe, Vorsitzender der CDU-Fraktion.

 

Die Brisanz des Themas wird auch durch das Sofortprogramm zur Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen deutlich, das SPD und CDU in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung auf den Weg gebracht hatten und dem sich alle Fraktionen angeschlossen haben.